Show newer

I used to think that one's personal entry price sets a mental barrier for what one perceives to be a reasonable bitcoin price. Now even the new daily ATHs feels so cheap, that I can‘t even comprehend how early we are. Stack those precious sats while you can.

Zu Hause sitzen, mit Grundeinkommen versorgt von Amazon und Delivery Hero beliefert werden und den ganzen Tag woke über Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Selbstdisziplin twittern scheint für einige schon der wahrgewordene Lebenstraum zu sein.

Wenn Firmen so etwas machen, dann nennt man es Insolvenzverschleppung. Wenn es Staaten machen, dann nennt man es EU. youtu.be/L-dCADYr2AM

Ein "Wellenbrecher-Lockdown" der nun länger als drei Monate dauern wird, jetzt diskutiert man – was kommt als nächstes? Sollen wir bald vielleicht alle Windeln tragen, weil es was helfen könnte? 🤡

The price one pays is proportionally correlated with the level of ignorance. That beautiful feature ensures that the majority of sats end up in strong hands.

Looks like eating all that ramen will finally pay off.

Lieber Mainstream-Journalismus, wo findet die Diskussion statt, wie das denn nun mit Lockdown-Wahnsinn, Insolvenzaussetzung, Staatsfinanzierung, Geldsozialismus etc. weitergehen soll? Wer sagt‘s den Leuten?

Bitcoin Mastodon

Bitcoin Maston Instance